Discover

Morellino Docg

Dieser Morellino öffnet sich in der Nase mit Noten kleiner roter und schwarzer Beeren, durchsetzt mit Anklängen von Kirsche und Granatapfel, sowie Düften von frischen Veilchen und schwarzem Pfeffer. Am Gaumen ist er weich und vollmundig mit lebendigen, aber gut eingebundenen Tanninen und einer angenehmen Frische; er zeigt eine agile, aber nicht triviale Trinkbarkeit, die gut zu Gerichten wie dem klassischen toskanischen Steak oder Picci mit weißer Sauce sowie Pappardelle mit Hasenragout passt.

 

 

Detail

  • Rebsorte: Sangiovese (85%) und Syrah (15%)
  • Böden: sandig mit gutem Skelettanteil, reich an Mergel
  • Lage des Weinbergs: Nord-Ost
  • Höhe: 150 m ü.d.M.
  • Rebfläche: 7,5 ha
  • Jahr der Anpflanzung: 1998/2019
  • Ausbildungssystem: Guyot
  • Anzahl der Pflanzen pro Hektar: 4600
  • Traubenertrag pro Hektar: 70q
  • Weinlese und Weinbereitung: Die Trauben werden in der ersten Septemberhälfte von Hand in kleinen Kisten geerntet; einige Parzellen werden etwas früher geerntet, um den Säuregehalt der Trauben zu erhalten, andere später, um die beste phenolische Reife zu gewährleisten. Die Temperatur der Trauben wird durch Kühllagerung auf etwa 12 °C gesenkt. Nachdem die Trauben entrappt, aber nicht gequetscht wurden, werden sie in Stahltanks gefüllt, um eine erste Kaltmazeration von zwei oder drei Tagen zu durchlaufen, gefolgt von einer spontanen Gärung von etwa sieben Tagen. Die malolaktische Gärung und der anschließende Ausbau erfolgen in verglasten Zementtanks, in denen der Wein bis März verbleibt, und dann in Flaschen abgefüllt wird; vor dem Verkauf ruht der Wein einen Monat lang in der Flasche.
  • Alkoholgehalt: 13,5 % vol.
  • Empfohlene Trinktemperatur: 16-18°C

Geh zurück in den Keller